Schnittstellen

Buchhaltung und mehr

Pluspunkt für software4.enterprises

Die Anbindung Ihres Buchhaltessystems ist integriert…

Pluspunkt für software4.enterprises

EDIFACT

Pluspunkt für software4.enterprises

Solid Edge ist bereits voll integriert. Dabei übernimmt Kolibri über das eigenen PLM (Produkt Lifecycle Management) auch das Management der CAD-Daten.
Komfortabel, übersichtlich, automatisiert.
Die Bedienung ist Kolibri-Standard.
Ein separates PLM-System ist nicht erforderlich!

Pluspunkt für software4.enterprises

Telefonschnittstelle …

Pluspunkt für software4.enterprises

DATEV-Schnittstelle

Unser Modul Kolibri Finance beinhaltet u.a. Offene Posten – Verwaltung, das Mahnwesen sowie Statistikabfragen.

Des Weiteren besitzt balticERP eine Datev – Schnittstelle, mit der Sie nicht nur die Datev Finanzbuchhaltung, sondern auch andere Buchhaltungssysteme nutzen können. Alle Rechnungen, Gutschriften, Adressdaten für die Personenkonten sowie die Kassenbuchungen werden über diese Schnittstelle an die Finanzbuchhaltung übergeben.

Pluspunkt für software4.enterprises

OP-Verwaltung

Die Verwaltung der offenen Posten zeigt ihnen alle Außenstände an. Dies bedeutet, alle Rechnungen und Gutschriften, die noch nicht bezahlt oder verrechnet sind. Man kann in diesem Dialog Belege ausziffern (z.B. bei Rechnungen den Zahlbetrag eintragen und als bezahlt markieren), die Summe von offenen Rechnungen für einen Kunden bestimmen, Mahnvorschlagslisten und Mahnungen drucken. Beim Druck von Mahnungen werden die vorab definierten Mahnstufen gesetzt. Auch Mahnsperren für einzelne Belege werden hier verwaltet.

Pluspunkt für software4.enterprises

Statistiken

Das Dienstprogramm Statistik bietet Ihnen zahlreiche Auswertungsmöglichkeiten für Ihr Unternehmen. Von der frei definierbaren Statistik bis hin zur Warengruppenstatistik – die umfangreichen Auswertungen bieten Ihnen für jeden Zweck das richtige Ergebnis. 

Die ausführliche Kunden / Artikelstatistik gibt Ihnen Informationen darüber, welcher Kunde welche Artikel gekauft hat und dies nach Kunden gruppiert. Somit haben Sie immer Ihre Kundenumsätze ausführlich im Blick. Durch die Möglichkeit, den Zeitraum einzugrenzen können Sie so mehere Perioden miteinander vergleichen. 

Mit der Artikel / Kundenstatistik können Sie nachvollziehen, welche Artikel von welchem Kunden gekauft wurde. Im Gegensatz zu der Kunden / Artikelstatistik, ist diese Statistik nach Artikeln gruppiert. Sie haben auch hier die Möglichkeit mehrere Perioden miteinander zu vergleichen.

Die Warengruppen / Kundenstatistik verschafft Ihnen einen nach Warengruppen gruppierten Überblick über die Kundenumsätze aus den einzelnen Warengruppen. Somit können Sie nachvollziehen, welche Kunden Umsatz mit welcher Warengruppe gemacht haben. Durch die Möglichkeit, den Zeitraum einzugrenzen können Sie so mehere Perioden miteinander vergleichen. 

Die Verkäufer / Artikelstatistik gibt Ihnen Auskunft über die verkauften Artikel eines Verkäufers. Somit können Sie ersehen, wie viel Umsatz ein Verkäufer erwirtschaftet hat. 

Die ausführliche Orts / Artikelstatistik verschafft Ihnen einen Überblick über die Artikelumsätze gruppiert nach Orten. Die Orte beziehen sich dabei auf die Anschriften der Kunden, an die die Artikel verkauft wurden.